Zurück zur Übersicht
c_blog_Portrats_ready

Wer produziert hier?

Heute möchte ich unser hochmotiviertes Produktions-Team vorstellen. Schließlich wollen wir Euch auch mal zeigen wer dahinter steht und wie oft eine Sandale durch alle Hände gereicht wird bis sie schließlich bei Euch ankommt. Über die letzten 3 Jahre hat sich bei uns in der Schuhmanufaktur ein festes Team etabliert. Jeder hat seine Aufgaben, alle sind sehr flexibel einsetzbar und können an mehreren Arbeitsplätzen arbeiten. Auch ich habe ein starkes Interesse unsere Mitarbeiter langfristig zu binden, denn die Einarbeitung an den jeweiligen Plätzen ist sehr aufwändig und bedarf einer sehr langen Einarbeitung.

Barbara " unsere kreative Schneiderin, die oft starke Ideen einbringt welche ganze Produktions-Prozesse verändern"

Barbra ist schon seit Anfang 2015 bei uns und ist somit das vierte Jahr mit dabei, anfangs war sie noch in unserem schönen alten Laden in der Yorckstr.27 prominent im Laden plaziert und konnte vor den Augen der Kunden Sandalen-Teile produzieren. Die große Umstellung 2016 in unser Nähatelier, welches leicht abgelegen an unserem großen Montageraum angebunden ist, viel nicht ganz so leicht;-). Dennoch jetzt nach 2 Jahren hat sich Barbara in unserem Nähatelier sehr gut eingefunden, vor allem aber ist alles zusammenhängend und wir können Hand in Hand arbeiten, was sehr wichtig ist.

Oft standen wir schon ratlos da und wussten nicht weiter, überlegten und aufwändigste Schritte die nicht ideal waren. Barbara nahm sehr oft die Gedanken mit nach Hause und überlegte wie wir es besser machen können. Öfters stand sie nach nur wenigen Tagen da und hatte eine perfekte Montage-oder Nählösung mitgebracht. Ganze Montage-Schritte und vor allem die so wichtige Haltbarkeit vor allem bei dem Modell EVO wurden hier extrem verbessert. Auch die seit diesem Jahr eingeführte monatliche Produktions-Besprechung, wo wir über Ideen, Probleme, Verbesserungen, oder starke Bestellspitzen sprechen, war eine Initiative von ihr. Barbara ist inzwischen ein fester Bestandteil unserer Produktion geworden, oft wenn Sandalen noch auf dem Tisch liegen werden diese über die Zeit hinaus fertig gemacht. Ich hoffe Sie bleibt uns noch lange erhalten.

Rodion " unser rustikaler Schuhmacher aus Moldavien, bringt viel Erfahrung und fundiertes Hintergrundwissen mit"

Rodion ist mit unserem großen Umzug Anfang 2016 wortwörtlich zu uns gestoßen, er kam einfach spontan zur Türe herein und hat sich, trotz dass es gerade sehr unpassend war, durchgesetzt und als Schuhmacher vorgestellt. Wie so oft sind die spontanen 5 min Einstellungen die besten;-). Wir gaben uns die Hand und verabredeten uns auf den nächsten Tag.

Auch wenn es manchmal mit der Verständigung schwierig ist, gehört Rodion inzwischen zu den sehr flexiblen Mitarbeitern, er kann sowohl im Kleberaum, als auch an allen Montage-Plätzen arbeiten. Auch ihm Nähraum fühlt er sich sehr wohl, vor allem wenn es schwierige Aufgaben zu bewältigen gibt. Schon oft haben wir vor allem in unseren Prototyping-Phasen Schwieriges vor der Brust gehabt. Hier liegt Rodion's ganze Stärke, man sieht einfach das er aus dem Schuhhandwerk kommt und weiß wie manche Prozesse gefertigt werden müssen. Immer wieder haben wir auch besondere Extrawünsche von unseren Kunden erhalten, welche ich dann mit ihm zusammen sehr häufig gut lösen konnte. In den Hochphasen letztes Jahr Mai/Juni blieb er sehr oft bis in die späten Abendstunden, sogar Sonntags habe ich ihn schon im Nähraum erwischt. Seit diesem Jahr haben wir die Einsatzzeiten erhöht und planen hoffentlich noch viele Jahre mit ihm.

Abdoul " unser Flüchtling aus Pakistan, aller Anfang ist schwer doch wir haben uns durchgerungen"

Seit dem Dezember 2015 ist Abdoul bei uns, er kam mehrfach im Sommer 2015 bei uns auf den Hof gelaufen und stellte sich mit ein paar Worten Englisch vor. Die sehr andere vor allem aber sehr höfliche Begrüßung, sein hartnäckiges regelmässiges Auftauchen und seinen Mut beeindruckten mich letztendlich, so dass wir uns entschieden haben Abdoul einzustellen. Ich dachte mir auch wir als kleines Unternehmen haben hier eine Verantwortung, vor allem den Menschen in Not eine Chance zu geben. Auf bessere Sprachkentnisse und eine mögliche Integration und Einführung in unsere Lebensart und gesellschaftliche Struktur.

Abdoul arbeitet seither in der Saison vor allem viel im Lederzuschnitt und unserem Kleberaum, der Kleberaum ist unser Herzstück, wer hier Fehler macht kann diese nicht mehr rückgängig machen. Hier wird die solide Basis einer jeden Sandale gelegt. Es hat wirklich seine Zeit gedauert bis wir unserem Abdoul die strukturierte Klebearbeit anvertrauen konnten. Alleine die schwierigen Einstellungen der Aqua-Spritzmaschinen, oder die wichtigen Zeiten beim Ablüften, das aufwändige Heißverkleben im Ofen sind immer wieder große Herausforderungen. Doch auch heute bei schwierigen Klebungen oder Produktionsspitzen, sind wir meist zu zweit, da auch bei unseren EVO-Platten zwei Hände einfach zu wenig sind. Abdoul hilft uns auch jederzeit an der Stanzmaschine und in der Endmontage. Heute versteht er unsere Sprache schon ganz gut und kann sich inzwischen sehr gut verständigen und einbringen.

Matteo "Forststudent mit großen Ambitionen, absolut fähiger Handwerker, meist meine Vertretung wenn ich nicht da bin"

Matteo ist seit 2016 bei uns, er hat entscheidend mitgewirkt bei unserem großen Umzug, vor allem dem Aufbau unserer 300qm großen Manufaktur. Immer wieder haben wir auch letztes Jahr an vielen Ecken weitergebaut, ob das große Umschlag-Regal, oder die Perfektion unserer Montage-Tisch-Abläufe. Jahresanfang 2017, tüfftelten wir 2-3 Monate an unserer so wichtigen Kleberumstellung, wir probierten, verklebten, überlegten und legten Strukturen fest. Er hatte maßgeblich einen großen Anteil an den heutigen Strukturen und der Qualität unserer Sandalen. Matteo ist der Mann für fast alles, er kann höchst effizient arbeiten, seine Zeit optimal nutzen, versteht Montage-Schritte auf anhieb und kann auch immer wieder Kollegen anweisen und einführen. Auch aus diesem Grund ist er oft meine Vertretung wenn ich selber nicht Vorort sein kann.

Matteo arbeitet vor allem in der Endmontage, er belegt die wichtige Schlüsselposition, zwischen Nähraum und Kleberaum. Dann wenn die Platten aus der Presse kommen werden sie von Matteo weiterverarbeitet, gefräst und mit den frisch genähten Systemschnallen oder Schnürsenkeln versehen. Alles landet letztendlich auf seinem Tisch und wird für Euch fertig produziert. Alle Maßfertigungen und customized Chala's gehen durch Matteos Hände, was haben wir uns schon öfters über manche Fußformen gewundert;-). Oft hat er meine Vorstellungen von Genauigkeit und ordentlicher Produktionsarbeit übetroffen, viele perfekt organisierten Produktions-Schritte stammen aus seiner Feder. Derzeit leider zeitlich etwas weniger bei uns eingebunden, da er seine Bachelorarbeit vorbereitet.

Armin "der gute Hirte, Ideengeber, Springer und Mädchen für alles;-) "

Was soll ich über mich selbst schreiben, es ist einfach meine Passion, ich wünschte ich könnte nur hier unten in unserer Produktion arbeiten. Doch das manchmal schon ganz große Rad verlangt immer wieder viele viele andere Aufgaben von mir, so dass ich leider nicht jeden Tag und jede Stunde an den Sandalen arbeiten kann. Ich habe mir allerdings fest vorgenommen, vor allem diesen Sommer 2018 ganz konzentriert in der Hauptsaison (Mai-August) so viel Zeit wie möglich mit unserem Projekt Chala® zuverbringen. Unter uns gesagt ist es auch zwingend notwendig, denn sobald es über 30 Grad wird, kommen die Sandalen-Bestellungen schlagartig, minütlich rein und wir sind oft einfach ein Mann zu wenig. Ich liebe unser Herzstück den Kleberaum mit unserer wunderbaren 100 Jahre alten Presse, auch ich bin sehr oft hier, denn unsere Qualität nimmt hier ihren ersten Lauf. Am liebsten springe ich zwischen Kleberaum, meinem Montageplatz und unserem Nähraum hin und her und schaue das die Sandalen den schnellsten Weg zu Euch finden. Mein Platz wird auch die nächsten Jahre hier unten in der Produktion sein, den es gibt nichts schöneres wie was ganz eigenes mit den Händen zu erschaffen.

 

Dennoch sind hier nicht alle aufgezählt, es gibt noch einige Personen die im Hintergrund arbeiten, welche sich um den wichtigen Versand, den Kundenservice oder die Verwaltung kümmern, denn ohne sie würden wir nicht so konzentriert arbeiten können.

Wir freuen uns sehr auf die bevorstehende Saison!